31 Jul

Tagesimpuls 31. Juli 2017

…..großzügig sein! Kleinkariert war gestern….und lass Dich von der Liebe leiten.

So ähnlich beschreibt es ein Buch von C. Bittlinger.

Ich habe festgestellt, dass es Menschen gibt, die von Natur aus so sind und manche nicht.

Im Gegenteil, es gibt solche, die kleinkariert, geizig und habgierig sind und weder sich noch anderen etwas gönnen. Ich habe das Glück, dass ich zu den Ersteren gehöre. Ich habe festgestellt, dass es wahr ist: „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder heraus!“ Ich will mich hier NICHT selbst loben, denn ich habe es nicht gemacht, mir ist es in die Wiege gelegt worden. Und das, obwohl mein Vater der Geizhals schlechthin war. Meine Mutter eben nicht, daher…..vielleicht.

Es lässt sich um soviel leichter leben, wenn wir auch zB den „kleinen Menschen“ (und nicht nur den Chef) eine Freude machen.

Trinkgeld oder eine Aufmerksamkeit im Restaurant, beim Zahnarzt, dem Postboten usw…oder „nur“ ein nettes Wort an die fleissige Kassiererin im Supermarkt erfreut und so weiter.. erhellt den Tag anderer.

(Und auch der lustige 1.000.000€ Schein – auf dem auf der Rueckseite das Evangelium steht)

Der Nachteil dabei bei mir ist der, dass ich eigentlich das auch von anderen öfters „erwarte“ und das ist ein und mein Fehler. Darüber kann ich mich leicht aufregen aber daran arbeite ich noch (oder besser gesagt ER mit mir 🙂 )
Es geht nicht immer nur um das Geld, sondern um eine grundsätzliche Haltung wie ich mich anderen gegenüber verschenke. Die eigene Zeit, die Talente, die Aufmerksamkeit und die Gastfreundschaft.

Es macht in vielen Dingen das Leben leichter, für einen selbst und für den anderen.
Die Bibel spricht davon, dass „Geben seliger denn nehmen sei“. Kleinkariert und ewig nörgeln, macht EINSAM. Und das war gestern!

Allerdings ist Grosszügigkeit ein Lebensstil und darf nicht aus Berechnung kommen. Man ist grosszügig nicht um etwas zu erreichen, sondern weil man so leben, handeln, denken und so sein möchte.
Auch ein Grosszügiger muss sich wiederum auch die Freigiebigkeit Anderer „gefallen“ lassen, was auch nicht immer leicht ist.
Ja, ein grosses Thema.

Für HEUTE:

Lass uns beide gemeinsam versuchen, EINEN Tag extrem grosszügig zu sein. Im alltäglichen Leben. Überall!

Überlasse heute bewusst den Parkplatz einem Anderen und lauf ein paar Meter. Gib dem anderen Vortritt in den Lift. Helfe jemanden, dem Du bisher nie geholfen hast…. oder gib ein Trinkgeld und runde die Summe auf, wo man es nicht erwartet. Alles Dinge, wie DU und ich, wie wir beide sehr grosszügig sein können. Und sehen wir, was passiert….

Hast Du ein kleines Beispiel, dann füge es gleich „großzügig“ hier an…….zu unserer Freude und als Beispiel…

Kraftvollen und grosszügigen Wochenanfang … vom josef

30 Jul

Tagesimpuls 30. Juli 2017

Ein kleiner Gebetsaufruf am Sonntag

Ich will mal – wie immer – ganz ehrlich sein:

Da höre ich von einer Notsituation und bete intensiv um Heilung, Bekehrung, oder oder oder….

Ich wünsche mir, dass dieser oder jener, Gott kennen lernt, sein Leben ändert und zum Glauben kommt…..

Geschieht aber nichts gleich oder in unmittelbarer zeitlicher Nähe “ gebe ich auf“ und dann war es das …
Im Gefängnis hatte ich eine Liste der Menschen, für die ich tgl !! gebetet habe. Ich glaube es waren bis zu 280 Personen. Da hatte ich etwas mehr Zeit …. 🙂aber !!!
… es geht um Prioritäten, was mir oder/ und Gott wichtig ist !
Ab und zu habe ich das Gefühl ( oder ich bekomme es vom Hl. Geist ) dass ich fuer den oder jenen (wieder) beten sollte.

Was ich heute damit sagen will, ist dies:

Gott will uns ermutigen für Andere zu beten !
Auch fuer uns, gewiss, aber Besonders fuer ANDERE !

Und darauf liegt Segen, denn das Gebet dass DU aussendest kommt selber positiv auch zu DIR und mir wieder zurueck ! Wie bei einem Kettenbrief in meiner Kindheit.

Lass uns heute mal 10 oder 15 Minuten (das ist lang – ich weiß) für die Menschen beten, die uns lieb sind und die es brauchen , also ALLE!

Ich fange heute hier und jetzt gleich damit an für Menschen zu beten, die mich darum gebeten haben und fuer die Menschen die Gebet dringend brauchen.

Gebet verändert alles- sei geduldig dabei!

Bist Du dabei ?? Hol Dir den SEGEN ab, der von PAPA heute für Dich bereitgestellt ist ….

Schoenen Gebets- Sonntag vom Josef

24 Jul

Tagesimpuls 24. Juli 2017

Lass uns heute wie DAVID an GOTT FESTHALTEN und IHM allein VERTRAUEN, dass ER uns mit starker Hand hält und unsere jetzige Situation VOLL 100% im Griff hat und sich sehr bald etwas ÄNDERN wird.
Gruesse fuer einen freudigen Montag … von mir.

23 Jul

Tagesimpuls 23. Juli 2017

Unendliche und unvorstellbare Liebe…..

Ich suchte mein ganzes Leben lang, so sagen heute die Psychologen im Nachhinein, nichts anderes als die Liebe meines leiblichen Vaters. Ich wollte ihm gefallen und es ihm recht tun.

Er lies sich nicht beeindrucken von meinen „Leistungen“ wie Steuerberater, Konsul, Botschafter, Auszeichnungen, Reichtum, Besitz … usw..

Vielleicht war er im Innersten doch stolz auf mich, aber er konnte es nicht zeigen (Kriegsgeneration). Dies spornte mich ( Psychologen) zu immer grösseren Dingen an. Ich suchte Liebe bei Menschen, ja ganz speziell bei Frauen.

Ob das der Grund war, weiss ich nicht, ist mir heute auch egal… denn dann kam etwas ganz ANDERES in mein Leben, wortwörtlich „wie aus dem Himmel“ herab:

GOTT zeigte sich mir als ich am Ende war, im dunkelsten Loch, im Gefängnis.

ER lies mich Seine LIEBE fühlen und sagte mir, dass ER mich so sehr liebte, dass ER Seinen einzigen Sohn für mich hingegeben hat. Da fiel ich buchstäblich auf die Knie (im Rollstuhl) und weinte zwei Tage lang. Nicht aus Selbstmitleid, wie Du evtl. denkst – NEIN, das war mir fern, aus Scham über mein bisherigen lotterhaftes vergeudetes Leben.

Ich schwor mir und IHM mein Leben SOFORT zu ändern und ER sagte mir nur, dass ER mich liebt und Seine Liebe niemals aufhört..

Wenn Dich das berührt, dann hat Dich GOTT in Deinem Herzen ebenso gerade angesprochen.

Erwarte und suche nicht immer „the perfect Love“ bei Menschen. Sie sind wie ich und Du selbst: fehlerhaft, menschlich halt… Und das ist auch gut so. Lasse es so stehen, den idealen und perfekten Partner, auch wenn Du ihn Dir noch so sehr wünscht, GIBT ES NICHT. Ich durfte das immer wieder erkennen.

Vielleicht weil ich selbst so unperfekt bin. Ich bin heute Single und glücklich und frei und voller LIEBE zu GOTT.

GOTTES Liebe aber hört niemals auf! Sie verzeiht, vergibt immer wieder, hat für Dich Verständnis und ist JEDEN TAG wieder NEU. ER ist immer für Dich da.

So hör auf die Liebe bei Menschen zu suchen, nimm jeden Menschen als Freund an. Wenn Du verheiratet bist, ob glücklich oder unglücklich, dann denke daran, dass GOTT immer bei Dir ist, sich freut und auch mit Dir leidet.

Evtl hat ER Dich gerade dort hingestellt, dass Du, inmitten von KÜHLE der Menschen, Deine Liebe anderen zeigen kannst und auch sollst.
Also verzage nicht, kämpfe weiter, sei zufrieden und DANKE GOTT dafür. ER liebt Dich immer.

Heute:
Wollen wir wieder miteinander DANKEN.
GOTT und JESUS, der alles für Dich und mich auf sich genommen hat und das nur aus LIEBE.

Ab heute wollen wir beide OHNE Furcht Menschen gegenüber treten, am Arbeitsplatz, in der Kantine, im Supermarkt, etc…sie mit der Liebe Gottes ansehen und MUTIG sein und einfach zu JEDEM sagen:

„GOTT liebt Dich und Seine Liebe hört niemals auf!“

Sei stark und TRAU Dich, dann kann ein Wunder HEUTE noch geschehen.

Liebe Sonntags- Grüsse vom Josef…

21 Jul

Teckbote 13.Juli 2017

Am 7. Juli sprach ich vor dem Christusbund in Kirchheim/Teck-. Die Veranstaltung war trotz großer Hitze sehr gut besucht. In der Pause gab es Eis für alle (gegen Ersatz der Kosten)

21 Jul

Tagesimpuls 21. Juli 2017

Einen guten Morgen erst einmal.
Es wird ein heißer Tag werden…..

So spreche ich euch heute nach Phil 3,1 Dir zu:

Freut euch, weil ihr zum HERRN gehört!

Nochmals die Erinnerung von gestern:

Sei locker, nimm die Dinge wie sie gerade sind und höre auf zu nörgeln und zu meckern, dass es BESSER sein könnte.

GOTT hat Dein Leben im Griff ! Was „murrst“ Du dann und gibst gescheite Kommentare ab?

Ich will niemand anklagen und ohne Bewertung nüchtern feststellen:

Wenn mal aussergewöhnliche Menschen ( wie zB Soldaten) Gott loben, dann sieht man nicht den Lobpreis, der zum Himmel aufsteigt, sondern diskutiert darüber, ob Soldaten schlecht oder gut sind. Kleingläubige hätte JESUS gesagt !

Ich als verurteilter Betrüger, Steuerhinterzieher, hätte da in den Augen der Menschen keine Chance, wenn ich den HERRN lobe!!

Freuen wir uns deshalb, dass der HERR an den Menschen wie Soldaten, Polizisten, Häftlinge, Ungläubige arbeitet und geben wir unsere Freude weiter, anstatt zu kritisieren und das Haar in der Suppe zu suchen.

Auch ich will niemand damit verletzen, aber diese Gedanken kommen mir, wenn ich auf die Kommentare und auf meine Vergangenheit schaue….

Sind wir anders als die Anderen….lass die meckern!

Zeigen wir wieder Freude und LIEBE …. den Menschen die wir heute treffen…

Ich bin dabei !

Du auch ..?

Einen tollen Freitag vom Josef

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail