02 Aug

Tagesimpuls 1. August 2017

Gottes „Hinweise“ stehen und sind überall sichtbar.
Warum sehen wir sie nicht deutlicher ?
Haben wir uns schon so daran gewöhnt ?

Fast hinter jedem Dorf und Kuppe sind kleine Kapellen und Kirch-leins zu sehen. Sie stehen einfach da und der Turm und die Spitze zeigen nur in eine Richtung: 
nach oben in den Himmel.

Wegweiser Gottes – zwar nur Symbole -, aber trotzdem freuen sie mich genauso wie Wegkreuze usw. Bei uns auf dem Lande…..weißblauer Himmel inclusive dazu.

All das wird zur „Gewohnheit“, so wie die Wunder der Natur, wenn wir achtlos in unserer Hetze daran vorüber eilen – unseren tgl so wichtigen !! Geschäften nach.

Heute will ich Dir und auch mir wieder sagen, wie wichtig es ist in Seiner Gegenwart zur Ruhe zu kommen.

Diese kleinen Hinweise wie der auf dem Bild, wollen uns erinnern, dass JESUS der Mittelpunkt unseres Denkens und der Anker der Seele sein soll. Alles andere ist vergänglich…
Gott lehrt uns an zwei Dingen festzuhalten:

1.) Seine ständige Gegenwart in unserem Leben
2.) die Hoffnung nach Jesaja 40,31 , denn…

…alle die die Hoffnung auf den HERRN setzen, bekommen NEUE KRAFT…

und die wünsche ich Dir und mir heute !

Suchen wir heute mal die Zeichen, die Gott vor unsere Nase gestellt hat und die auf iHN hindeuten und danke wir IHM dafür.
Schönen Mittwoch … vom Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail