20 Jan

Tagesimpuls 20. Jänner 2018

Du bist schon tot ! In Deiner alten Art..
Lass nun CHRISTUS in Dir leben – jeden Tag!
Falle nicht in die ALTE Art zurück !

Welch eine tolle Nachricht und auch Botschaft :

JESUS lebt in mir drinnen!

ER hat Wohnung genommen !

Konsequenz:
DU musst nicht mehr in Deine alten Fehler und Deine alte Verhaltensweisen zurückfallen.

Mir war eine lange Zeit auch nicht klar, dass ich meine Gedanken – die aus meinem Leben vor meiner Bekehrung kommen – unterbinden kann.
Irgendwann war es mir zuviel und ich wollte mich nicht mehr von meinen Gedanken bestimmen lassen.

Kennst Du das auch ?

Römer 12,2 sagt, dass wir uns von GOTT UMWANDELN lassen sollen … und zwar mit dem ganzen Denken!

Das geht, indem wir die negativen Gedanken einfach nicht mehr zulassen.

Ich persönlich gehe da wie folgt vor (was auch – ohne es zu wissen – Joyce M. empfiehlt) :

Wenn anklagende und vorwurfsvolle Gedanken bei mir einziehen wollen, spreche ich ein KLARES (manchmal auch lautes) STOPP aus!

Ich lobe und danke GOTT, was ER BISHER schon in meinem Leben Gutes getan hat und DANKE auch, dass ER meine Zukunft fest im Griff hat und auch hier GUTES geschieht..

Und sofort verschwinden die negativen Gedanken im Wind ….

Versuche es selbst – es wird funktionieren!

Dir einen schönen Tag und sieh immer MEHR Unseren HERRN JESUS CHRISTUS in Dir…. von Josef

19 Jan

Tagesimpuls 19. Jänner 2018

Wie schön hat Gott die Welt (und Griechenland) geschaffen !
Während es anderswo sonnig und warm ist hat der Winter hier bei uns alles im Griff!

Aber auch bei uns wird es wieder Sommer in diesem Jahr!

Das einzige was wir tun muessen ist WARTEN.

Und das – so behaupte ich – ist eines der schwersten Dinge im Leben.

Einfach nur warten.

Wir warten auf den Bus, beim Zahnarzt, auf das Essen und so weiter…..

Aber auf EINEN brauchen wir NIE zu warten, weil ER immer da ist : JESUS.

Ich brauche kein Handy, ich brauche keinen Termin – ich kann einfach nur so mit dem Hoechsten dieser Welt sprechen.

Dieses Geschenk wird so oft vergessen.

Statt dessen überlegen wir in Gedanken hin und her, wenn wir eine Lösung in alltäglichen Dingen suchen.

Versuchen wir, Du und ich, heute unter Tags wieder ALLES mit JESUS CHRISTUS zu besprechen und bitten wir IHN um Rat.

Ich wette mit Dir, dass ER sich sehr freut und Dir auch einen Tipp und Rat gibt.

Manchmal sofort und manchmal heißt es auch ein bisschen warten😀. Aber das trainiert unsere Geduld in dieser rasend schnellen Welt.

Schoenen Freitag und vergiss nicht: „red mit JESUS“…….,, Gruesse vom josef

18 Jan

Tagesimpuls 18. Jänner 2018

Last uns immer wieder bekennen, dass JESUS unser HERR ist.

Was heißt das HERR zu sein?
Wir alle wollen doch am liebsten, dass wir KEINEN ueber uns haben, der das sagen hat.
Selbstbestimmung und FREIHEIT herrschen bei uns in Europa…..

Nur bei JESUS bedeutet es etwas ganz anderes…… nämlich DURCH IHN in die FREIHEIT erst richtig geführt zu werden.

JA! Abhängigkeit und Anerkennung von JESUS bringt erst die wahre FREIHEIT.

Ich habe selbst erfahren müssen, wie UNFREI Geld und Reichtum erst macht. Ich war der Sklave und nicht der Herr meines Geldes.

Wie geblendet und dumm war ich in Abhängigkeit von Geld und Reichtum.

Den WAHREN Reichtum konnte ich weder erkaufen noch erarbeiten.
Er wurde mir durch die GNADE JESUS einfach geschenkt.

So kann ich nur jedem „Geldsuechtigen“ empfehlen, FREI von dieser SUCHT zu werden und durch JESUS unseren HERRN die wahre FREIHEIT zu erlangen!

Das Glück, dass Du suchst liegt so nah – nur ein Gebet weit entfernt.

Mit diesen Gedanken einen schönen Tag
….. vom Josef

17 Jan

Tagesimpuls 17. Jänner 2018

Ich bete und bitte Gott in Situationen um Hilfe, aber die Dinge und Situationen werden eher noch komplizierter anstatt – wie ich es gerne hätte – sich in Luft aufzulösen.

Da kommen mir selbst manchmal Zweifel ob ich falsch bete und ich verstehe gar nichts mehr…. ich komme mir sehr hilflos vor.

Dann versuche ich ZUR RUHE zu kommen und etwas Abstand von den Umständen zu gewinnen.

„Was redest Du Dir da wieder ein. Josef! Lies und glaube an die Geschichten in der Bibel!“

In der Apostelgeschichte (Kapitel 12) sitzt Petrus von vier Wächtern bewacht im Kerker, als ihn ein Engel befreite. Ketten fielen ab – Tore flogen auf und er war FREI.

Der HERR ist unser Retter und Heiland.

ER hat IMMER einen Plan und kann aus den verworrensten Situationen alles nach Seinem Willen geschehen lassen.

GLAUBE ich das wirklich ? Auch bei mir?
Glaubst Du das auch in Deiner Situation?

JA! Ich glaube und weiß, dass JESUS ALLES in der Hand hat und deshalb brauche ich nicht meiner eigenen Angst nachgeben.

Alles wird gut – auch wenn es heute gar nicht danach aussieht- GLAUBE an JESUS und wundere Dich nicht, dass plötzlich alles gut geworden ist 😀😀😀.

JESUS hat alles im Griff und Du musst Dich NULL sorgen.

Ich hoffe es erreicht die/den, fuer die/den ich das heute schreiben sollte.

Mir selbst gibt es Kraft, da ich IHM VERTRAUE und loslassen kann.

GOTT will Dich ermutigen und Dir beistehen.

Einen tollen gesegneten Tag…. vom Josef

16 Jan

Beitrag in LIVENET vom 9.01.2018

Vom Betrüger zum Botschafter

Josef Müller: «Andere zu ermutigen ist mein Talent»

Er bezeichnet sich in seiner Autobiografie als «ziemlich bester Schurke». Josef Müller, ex-Steuerberater und als Millionenbetrüger fünfeinhalb Jahre im Knast. Jetzt will er möglichst vielen Menschen den Lebensmut zurückgeben und ist dabei mit seinem «Jesus Saved my Life»-Auto und einer klaren Botschaft unterwegs.

Zoom
Josef Müller

Der einstige Lebemensch, der trotz Rollstuhl, in dem er seit seinem 18. Lebensjahr sitzt, auf der ganzen Welt herumkam und ein Leben im Luxus geführt hat, bekennt sich seit seinem Gefängnisaufenthalt zum christlichen Glauben und hat dazu seine Autobiografie verfasst. Im letzten Jahr erschien zudem eine DVD, welche das bewegte Leben von Josef Müller dokumentiert.Immer wieder wird Josef Müller zu Talkshows eingeladen, wo er über seine Jahre als Hochstapler und Betrüger berichtet.

Wie er sich das Vertrauen vieler Leute erschlich…

Zoom
Dokumentation über das Leben von Josef Müller (DVD, erschienen 2017 bei SCM Hänssler)

Mit 17 Jahren durch einen Autounfall querschnittgelähmt, hielt ihn dennoch nichts davon ab, eine Blitz- und Bilderbuchkarriere im Rollstuhl hinzulegen. Teure Limousinen, Drogen und leichte Mädchen finanzierte er aus seinen Geschäften als Steuer- und Anlageberater. «Mit Dreistheit und einem Schuss Rollstuhl-Feeling habe ich mir das Vertrauen vieler Leute erschlichen. Ich habe ihnen vor Augen gemalt, wie ein Leben in Saus und Braus aussieht», erinnert sich Müller.Auf die Gier der Menschen habe er sich stets verlassen können. «Ich machte mir ihre Habgier zu eigen und zeigte ihnen Wege, ihr Vermögen bei mir zu vermehren. Phasenweise bekam ich das Geld regelrecht hinterhergeworfen.»

Der tiefe Fall

Mit der Zeit folgten dubiose Geschäfte, beispielsweise Geldwäsche für Drogenbosse. Doch je mehr er besass, desto leerer wurde es in ihm. Bis der grosse Zusammenbruch folgte und Millionen bachab gingen. Einer der Drogenbarone drohte zuletzt mit einem Killer.

Heute ist Josef Müller pleite und hat zehn Millionen Euro Schulden. Manche verloren viel durch ihn. «Im Spiegel kann ich mich nur deshalb noch anschauen, weil ich im Gefängnis zum Glauben gefunden habe. Ich weiss, dass Gott mir meine Schurkenstücke vergeben hat. Meine Gläubiger können sich davon natürlich nichts kaufen. Sie können aber zu mir kommen, und ich entschuldige mich von Herzen bei ihnen.» Er wolle reinen Tisch machen, «dafür habe ich die Honorare als Buchautor abgetreten. Ich werde mit dem Geld einen Vergleich mit den von mir geschädigten Anlegern treffen. Einige haben ihr Geld schon zurückerhalten. Die anderen erhalten es aus den Buchverkäufen.» Er habe darauf geachtet, dass nur Leute bei ihm anlegten, die genug auf der hohen Kante hatten.

Vom Licht getroffen

Dem Wandel zugrunde liegt die Umkehr zu Jesus Christus. Er sei vom Licht getroffen worden wie Paulus vor Damaskus. Im Gefängnis absolvierte ein theologisches Fern-Studium. Komplett gewandelt folgt nun ein neues Lebenskapitel. Diesmal setzt er seine Gabe ein, um Menschen für Jesus zu gewinnen. Er hält nun Vorträge über den schlechten Einfluss von Gier und Geld auf den Menschen und was es in einem bewirkt.

«Meine Geschichte soll ermutigen»

Zoom
Dieses Auto bekam Josef Müller geschenkt.

Auf die Frage nach seinen Plänen, wenn die intensive Vortragstournee mal abklingen sollte, meint er: «Ich gehe davon aus: der Mensch denkt, Gott lenkt. Ich bin mir aber auch bewusst geworden, dass ich mit meiner Geschichte Menschen ermutigen soll.» Dazu hat er bereits ein neues Buch geschrieben mit dem Arbeitstitel «Go! – Das Leben will dir Beine machen».Müller will sich ausserdem an Leute richten, die wegen persönlichen und beruflichen Problemen eine Auszeit nehmen. Müller: «Ich motiviere sie, nicht aufzugeben, nur weil sie in ein schwarzes Loch gefallen sind wegen Berufsproblemen, Trennungen, Krankheit und Tod von Angehörigen.» Er will ihnen vielmehr konkrete Vorschläge machen, wie sie wieder aus dem Loch hinaussteigen können, statt zu verzweifeln. Der erfolgreiche Geschäftsmann, der selbst tief gefallen ist, ist überzeugt: «Andere zu ermutigen ist mein Talent.»

Zur Webseite:
Webseite von Josef Müller
Josef Müller als Sprecher anfragen

Zum Thema:
«Ziemlich bester Schurke» auf Tournee: «Ich wollte mir vor Übermut das Leben nehmen» 

Dramatische Wende im Knast: Von Drogenboss und FBI gesucht – von Gott gefunden
„Haste was, biste was!“ – Die Gier nach mehr, Josef Müller – Bibel TV das Gespräch 
Umkehr hinter Gittern: «Auf die Gier der Leute konnte ich mich immer verlassen» 

Datum: 09.01.2018
Autor: Daniel Gerber / Fritz Imhof / Florian Wüthrich
Quelle: Jesus.ch / ziemlich-bester-schurke.de
16 Jan

Tagesimpuls 16. Jänner 2018

Was berührt Deine Seele und was Dein ❤️ Herz ?
Wo ist der Unterschied in einer Empfindung ?

Wenn Du in RUHE darüber nachdenkst, dann kommst Du meist zu dem Ergebnis, dass da ein gewaltiger Unterschied sein kann bzw ist.

Eines ist sicher: wir muessen unser HERZ bewahren vor schlechten Dingen und Einfluessen….

Gerade als (echter und wahrer) Christ ist es nicht egal was wir tun und wohin wir gehen und auch was wir unseren Augen zumuten – nicht nur in den TV Medien auch gerade in facebook.

Pflegen wir wieder unsere Seele und tun ihr Gutes.

Wann hast Du das letzte Mal ein Buch gelesen, dass Deiner Seele gut getan hat?

Es kann die BIBEL sein oder sonst ein Buch, das Dir Hoffnung gibt!

Und Hoffnung brauchen wir immer – ALLE – jederzeit!

Diese Hoffnung hat einen Namen:

JESUS CHRISTUS

Jesus will Dir heute sagen:
„Komm zu mir und ruhe Dich in meiner Liebe und Gegenwart aus!“

Weiter : „Komm zu mir und entspanne Dich in meinem FRIEDEN, ich werde Dir Kraft schenken und mit Dir durch diesen Tag gehen. Habe KEINE Angst, sondern vertraue nur !“
Lass los…..

„JA, ich sage es noch einmal: sei mutig und entschlossen! Lass Dich heute nicht einschüchtern und hab keine Angst! Denn ich, der HERR, Dein GOTT, bin bei Dir, wohin Du auch gehst!“ Josua 1,9 (HfA)

Was fuer eine Ermutigung durch JESUS !

Nimm sie heute mit in den Tag und genieße ihn. Mit JESUS wird er wundervoll.

Mit IHM wird JEDER Moment ein Moment fuer ♥️ und Seele.

Dir einen schoenen Dienstag…….und überlasse alles IHM……meint der Josef

15 Jan

Tagesimpuls 15. Jänner 2018

Dankbarkeit vertreibt Probleme!
Sieh auf das was JESUS schon an Dir getan hat….

Ab und zu bin ich echt verzweifelt. Ich komme mir vor, als würde ich auf der Stelle treten. Nichts geht weiter oder in dem Tempo wie ICH es mir gerne wünsche.

Dann sehe ich aber auf die Dinge, die sich schon so POSITIV in der Vergangenheit entwickelt haben…..
…und merke, dass es nach IHM und Seinem Tempo geht, nicht nach meinem. 🙂
Und das macht mich SEHR DANKBAR!

Es ist schön zu wissen, dass ich nicht allein bin und GOTT das Tempo vorgibt, denn ER allein, weiß was mir gut tut.

Schau nicht auf die Probleme, die VOR Dir liegen, sondern schau, wie gut es Dir und mir eigentlich geht.

Was JESUS schon bei Dir erreicht hat.

Und richte Deinen Blick immer und immer wieder auf JESUS, denn ER allein ist unser RETTER aus der Finsternis dieser Welt.

Heute ist schon wieder eine neue Woche in 2018 . Vielleicht hast DU selbst noch nicht viel geschaff in diesem Jahr.
Sei getrost, ER hat alles in der Hand und hat viel fuer diese Woche für Dich vor, schon im Verborgenen vorbereitet. Wart nur ab – gib IHM diese Woche, DU wirst es Ende der Woche sehen.

Deshalb bitte ich Dich mit mir HEUTE dankbar zu sein.

Das macht Dir gute Laune und vertreibt Deine Sorgen heute.

Und sei auch den Menschen um Dich herum DANKBAR und zeige ihnen dies heute mit einem kleinen Geschenk mit einer Überraschung… und wenn es auch nur ein nettes Wort zu Deinem Nachbarn im Bus oder Zug oder der Tankstelle ist.

Schenk den Menschen heute ein Lächeln!!! Grundlos. Aus Dankbarkeit.

Oder gib ein saftiges Trinkgeld, auch wenn es ein Opfer für Dich ist.. Gott sieht es und wird es Dir belohnen…

Schönen Wochenanfang

Ganz liebe Grüsse vom Josef

12 Jan

Tagesimpuls 12. Jänner 2018

Beständige Liebe…..
Ist Göttliche Liebe!

So lange alles rund läuft und alles gut geht, macht man sich (auch ich) erst einmal nicht so viel Gedanken.

Aber gerade in den Momenten in denen so ziemlich ALLES schief läuft, da ist diese wahre ZUSAGE eine Erlösung.

Manchmal habe ich so viel Dinge auf einmal zu tun und fast JEDER will, dass seine Sache zuerst erledigt wird.

Da könnte einem schon Angst werden alles auf einmal zu bewältigen.

Kennst Du das ??? Ich schon ..

Hier ist es die beste Lösung einmal inne zu halten, zur Ruhe zu kommen und GOTT zu danken, dass ER ALLES im Griff hat.

NUR ER kann alles überblicken und weil PAPA Dich (und mich) lieb hat, wird ER auch dafür sorgen, dass da „nichts anbrennt“ .

Bete zuerst und Danke PAPA fuer Seine Liebe und dann geh der Reihe nach ohne Hast und Angst die Dinge an.

Ich muss gestehen, dass ich vor lauter Arbeit das immer leicht vergesse, aber gut dass mich der Hl. Geist erinnert.

Gerade etwas Stress?
Probleme?
Zuviel zu tun?
Keine Lösung?

Dann erst mal durchatmen, zur Ruhe kommen und dann bitte PAPA um Seine Hilfe und Danke IHM.

Fang gleich JETZT damit an !

Schönen Freitag …. vom Josef

11 Jan

Tagesimpuls 11. Jänner 2018

“Tiefer gehen mit GOTT”… welcher Christ wünscht sich das nicht? Jedenfalls die Meisten.
Aber der HERR – so denke ich – führt uns Schritt fuer Schritt, langsam Stufe fuer Stufe.

Leider nicht nach unserem Plan, sondern nach Seinem, und der ist so viel besser.
Dazu muessen wir unsere Pläne zuerst loslassen. Das ist fuer mich immer das Schwerste.

Mir faellt es nicht so leicht die Kontrolle aufzugeben, auch wenn es mir bewusst ist, so komme ich immer wieder in die selbe Spur.

Mir hilft hier immer der Blick auf GOTT wie groß ER ist und auch der Blick zurück.
Ich denke mir, dass ER mich aus so viel Dingen herausgeholt und mich bewahrt hat,

WARUM sollte ER mich jetzt fallen lassen?

Das was GOTT begonnen hat, das bringt ER auch zu einem GUTEN ENDE.

Ich verspüre, und das trifft auch auf Dich zu, dass der HERR mehr ZEIT mit mir verbringen will und trotz vieler Arbeit, will ich sie IHM schenken.

Diese Zeit mit JESUS – und damit mit GOTT – soll wieder zur wertvollsten Zeit in unserem Tag werden.
Schenk sie nur IHM und ER wird Dir mehr schenken, als Du erwartest.

Hast Du mit der Zeit, die DU JESUS schenkst. Erfahrung, dann schreib es hier….

Und lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden, wenn es gerade mal nicht so geht.

JESUS kennt Deine Situation und ist immer an Deiner Seite. Das schlechte Gewissen kommt nicht von GOTT – es ist der religiöse Geist etwas ableisten zu muessen.

Bete darueber, denn es geht nicht um Zwangszeit sondern um Zeit aus Liebe… fuer JESUS.
Aus LIEBE etwas zu tun ist nie Pflicht oder Zwang, sondern aus reinem frohen Herzen.

Dir viel Kraft fuer den Tag … und Zeit fuer JESUS.

10 Jan

Tagesimpuls 10. Januar 2018

Laden wir den Hl. Geist doch zu uns ein…..
ER kann Dir als von Gott gesandter Helfer immer zur Seite stehen….unterschätze es nicht!

Ich weiß, dass jetzt viele denken: „Was will ich denn mit dem Hl. Geist?“ oder „Mit dem Hl. Geist kann ich nichts anfangen!“

So ging es mir auch am Anfang.

Aber wenn Du JESUS Hinweise in den Evangelien und der Apostelgeschichte liest, dann sagt ER Dir ganz klar, dass der Hl. Geist als Berater und Helfer zur Seite steht.

Ich habe das anfangs sehr unterschätzt und nur von GOTT und JESUS gesprochen.

Da ich an die Worte GOTTES in der Bibel glaube, steht dort ganz klar, dass wir uns an den Hl. Geist (und damit zu JESUS und GOTT) wenden sollen und können.

Willst Du wissen welche Entscheidungen in 2018 anstehen?
Stehst Du vor Fragen die eine Entscheidung erfordern? usw…

Ich würde (und tu es auch) mit dem Hl. Geist reden und ihn bitten mir durch JESUS und GOTT  zu helfen.

Oft steht die Antwort einem schon vor Augen und man sieht sie nur nicht. Aber ich habe durch plötzliche Gedankenblitze, durch einen Traum oder einen Hinweis in der Bibel oder oder oder schon so oft einen Rat gefunden bzw. erhalten der sich im Nachhinein als richtig erwiesen hat.

Besonders dann, wenn aus „menschlicher Sicht“ zuerst kein Sinn darin zu erkennen ist, diesen oder jenen Weg zu gehen, war ich gehorsam (manchmal auch -ich gestehe- sehr widerwillig 🙂 )
Aber im Nachhinein war ich froh so gehandelt zu haben.

Also laden wir beide ab HEUTE den Hl. Geist wieder jeden Tag neu zu uns ein… und nicht nur aus Berechnung und Kalkül, weil wir etwas von IHM wollen, sondern weil ER GOTT ist….

Einen schönen Tag…vom Josef

PS: Hast Du ein Zeugnis mit dem Hl. Geist teile es gerne mit allen hier. Danke.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail