25 Sep

Tagesimpuls 25. September 2019

Ein Wort – das viele garnicht mehr kennen!
Oder falsch verstehen!

Heute will kaum jemand mehr VERANTWORTUNG für seine Fehler übernehmen. Ist doch viel einfacher : „Der ANDERE war es!“ oder: „der ANDERE macht es doch auch!“

Sich entschuldigen bei jemand, ihn oder sie um Verzeihung bitte, bedeutet:

FEHLER oder SÜNDEN zugeben!

Fehlverhalten eingestehen!

Runter steigen, vom scheinbar makellosen Thron!

„Ich doch nicht! .. kannst Du jetzt sagen… soll doch der Andere…“
———-
Aber unser HERR und GOTT sieht das etwas anders:

Wir sind Menschen.
Menschen machen Fehler und begehen Sünden – wissentlich oder un-wissentlich.

ABER GOTT liebt uns trotzdem, gerade wenn wir zu IHM kommen und unsere Fehler zugeben und bereuen – und um Verzeihung bitten.

Weil ER die Sünder liebt und die Sünde hasst, musste jemand für diese Sünden gerade stehen und sie bezahlen/ausgleichen.

GOTES perfekter Plan sah so aus:

ER sandte Seinen Sohn JESUS CHRISTUS in die Welt, der am Kreuz  alle unsere Sünden auf sich nahm, hat die Bestrafung durch Seinen Tod auf sich genommen und uns damit vor GOTT reingewaschen!

So sieht GOTTES Plan aus.

Keine Lüge.“ich war es nicht“ mehr vor GOTT, denn ER weiß es, dass Du es warst!

Also:

Erkennen wir unsere Sünden(Lüge, Eifersucht, Begehren anderer und deren Hab und Gut… usw- sieh mal wieder in die10 GEbote) und sagen wir sofort oder jeden Abend:

SORRY, PAPA – Mist gebaut!

Bereuen wir, kehren wir um und geloben wir BESSERUNG und sagen wir es auch laut vor unserem HERRN (muss ja keiner hören im Gebet) und beginnen wir damit HEUTE wieder NEU jeden Abend eine Gewissenserforschung mit GOTT über den vergangenen Tag.

DU kannst damit Platz für eigene WUNDER schaffen….. warte es ab – DU wirst es selbst sehen.
In diesem Sinne einen wunderschönen Tag… vom Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail