11 Nov

Tagesimpuls 11. November 2019

Die Chance heute……nutze sie !

Wenn ich so einen Satz (im Bild) lese, denke ich immer, dass zu wenig Raum in meinem Leben ist für das „predigen“.

Doch was früher das predigen war, ist heute einfach „reden von Jesus und von Gott“ .

Ich muss nicht groß „predigen“ – das schreckt Menschen eher ab, denn das Wirt “ Predigt“ erinnern mehr an eine Strafpredigt… wenn man etwas falsch gemacht hat.

Darum habe ich mir angewöhnt, Gespräche mehr mit einem Zeugnis oder Beispiel zu verbinden.

Ich rede aus dem Alltag heraus, das interessiert Menschen, wie mir „jemand“ hier und da geholfen hat – oder nur der Umstand, dass ICH NICHT ALLEIN war….

Dann gibt es meist die Rückfrage, WER dieser „jemand“ denn sei…..

Und schon bin ich mitten im Thema… Ohne Predigt!

Darum lasst uns heute wieder eine Gelegenheit suchen etwas Samen zu streuen mit einfachen Geschichten, aus dem Alltag – beiläufig eingestreut.

Da brauchst Du Dir nicht viel vornehmen, sondern nur den Mund aufmachen….und…. es muss sich nicht gleich jemand bekehren und zu Jesus finden… denn das steuert und bestimmt schon ein Anderer, sonst wäre es keine GNADE…

Also in diesem Sinne, reden wir mehr über unsere Erlebnisse mit GOTT, wenn sie auch noch so banal sind…

Menschen haben ein Ohr dafür weil viele SUCHEND sind.
Der Tankwart, der Freund, die Kollegin, der Chef, usw…

Schönen Montag euch allen… vom Josef!

10 Nov

Tagesimpuls 10. November 2019

Schönen Sonntag.. heute etwas verspätet, weil ich heute Nacht so spät (oder Früh  )vom Diensteinsatz zurückkam…

Die Worte des Bildes holen uns immer wieder zurück in GOTTES REALITÄT!

Zu wem willst DU gehen, als zu GOTT und zu JESUS CHRISTUS, der für Dich Sein Blut gelassen und für Deine Sünde am Kreuz BEZAHLT hat?

Menschen – das erleben wir immer wieder – können nur ent-täuschen ( d.h. dass eine bereits bestehende Täuschung endlich „aufgedeckt“ wird und das ist gut so!).
Was erwartest Du deshalb von Menschen wie DU und auch ich?
Schraub Deine ERWARTUNGSHALTUNG endlich herunter.
„Ich kann ohne die/den nicht leben.. „höre ich oft!
Hallo ! Wach auf! Es sind Menschen!!! Mach sie nicht zu Gott!

Ganz anders dabei IST GOTT selbst!

Zu IHM kann ich immer kommen und ER ist 100% für Dich und mich da – sogar am Wochenende- ER hat immer Zeit, auch wenn andere bald keine Zeit haben !

Deshalb:

Sag es IHM JETZT wieder einmal Neu!!!!

ER wartet schon darauf ….

09 Nov

Tagesimpuls 09. November 2019

Identitätskrise?

Seit ich mich voll entschieden habe NICHT mehr Menschen zu gehören und mich von Meinungen anderer zu sehr abhängig zu machen, lebe ich VIEL stressfreier und wesentlich entspannter.

Ausserdem kann ich es sowieso nicht allein zugleich recht machen….

Wozu auch ?

Kennst Du das auch ?

Ich habe bekannt zu JESUS zu gehören und IHM selbst.

ER hat dafür auch VERANTWORTUNG für mich übernommen!

JESUS hat mich auch zu einer Gemeinde gestellt, für die und ihr Leitungsteam ich sehr stolz bin, das “XHOPE – Deine Kirche“ (früher: Christus Zentrum).

Wow – welch eine Gnade, wenn sich der Höchste persönlich um einen kümmert.

Und das kannst Du oder Sie genauso !

Kein Sonderrecht für jemanden, wir sind alle gleich.

Lass uns das immer wieder öfter ins BEWUSSTSEIN rufen, denn dann treffen wir Entscheidungen ganz anders, wenn Du nicht immer jemand gefallen musst…..

Frage JESUS immer und in allen Dingen um Rat – ER ist da für Dich und mich.

Sprich es gleich jetzt wieder einmal laut aus und proklamiere es in dieser gefallenen Welt ohne Moral…:

ICH GEHÖRE ZU JESUS !

ICH GEHÖRE ZU JESUS

Fühlt sich schon doch befreiter an, oder ? 😀

Schönen Tag vom Josef, der heuten den Dienst beim Blauen Kreuz in Andbach hat.

Viel Kraft auch Dir für heute!!!

PS: Danke, dass Du meine Impulse liest und versuchst, etwas davon in DEINEM Alltag umzusetzen. Gottes Segen!🙏🙏👍

08 Nov

Tagesimpuls 08. November 2019

Fast jeder kennt dieses Bild, das einem zum Schmunzeln bringt.

Aber wie halten wir es (DU es), wenn es mal wieder richtig „dicke“ kommt?

Eines nach dem anderen passiert und wirft uns aus „der Bahn“. Manchmal komplett sogar….
….,dann kannst Du die Situation aus zwei Blickwinkeln sehen:

1.) pragmatisch, weltlich bzw was Du siehst..

2.) oder Du glaubst an die Worte JESUS:

„Sorgt euch nicht – übergib es mir!“
„Ich verschaffe euch Ruhe“

Und Du vertraust auf GOTT!

Ein kleiner Tipp: der hilft meist:

Schau wie es bisher lief!

Hat ER Dir nicht immer geholfen?

Warst Du jemals alleine?

Was war beim letzten Mal? Na also!

Lebe NICHT im Schauen, sondern im Glauben und VERTRAUEN

Schon kommt am Himmel ein Sonnenstrahl in Dein Leben…

Also Never give up … JESUS kann ALLES wenden, sofort, hier und jetzt!

VERTRAUE!

Mit diesen kleinen Ermutigungsworten einen schönen Freitag

PS: heute Abend spreche ich in einer geschlossenen Veranstaltung über das Thema
„Leben in Krisenzeiten“
JESUS ist dabei!!

06 Nov

Tagesimpuls 06. November 2019

 

Friede und RUHE bringt der Nebel (wie hier in Bayern) im November.

Er deckt alles zu und laesst alles sauber erscheinen.

Unter dem Nebel sind Gerechte und Ungerechte – Gute und Boese.

Ja- unser HERR im Himmel, hat die große Hoffnung, dass auch die Ungerechten von ihren Pfaden umkehren und IHN als ihren HERRN anerkennen und dadurch ihr ALTES Leben in die Tonne treten. Und – so wie ich ein NEUES beginnen – dazu schenkt ER die Gnade.

Ja, zu gerne würden wir das noch mitbekommen, wenn ein unchristlicher Zeitgenosse zu unserer Schwester bzw zu unserem Bruder werden wuerde.

Aber es ist uns nicht gegeben das immer zu sehen. Manchmal auch gar nicht, weil JESUS JEDEM die FREIHEIT laesst sich fuer IHN oder gegen IHN zu entscheiden.

Das Einzige was wir tun können, ist ihr/ihm das volle EVANGELIUM zu erklären und fuer die Umkehr zu beten.

Meine Mutter hat 50 Jahre fuer mich gebetet – dann starb sie – und 2 Wochen später sprach mich JESUS an!!!!

Wer fällt Dir heute dazu ein?

Beginne mit einem Gebet….. jedes wird gehört.

So wünsche ich mit diesen Gedanken einen schönen November Mittwoch… vom Josef, der heute im Reisedienst in die Nähe von Heilbronn kommt . Näheres später

04 Nov

Tagesimpuls 04. November 2019

Glaube so auf die „Schnelle“, das geht gar nicht !!!

Als ich von JESUS errettet wurde, habe ich das Ganze mal mit dem Kopf analysiert und wollte eigene Abkürzungen gehen.

Der erste, der mir das aus dem Kopf schlug, war Johannes Hartl, denn er erzählte mir von einer Schule durch diese ich durch musste und die Gebetshausmissionare waren genau die, die mich den heilenden Umweg gehen ließen.

Gott sei Dank!

Glaubst Du auch, dass Du Dich gerade in einer Wüste befindest, dann sei froh, denn Gott leitet und führt Dich.

Was gibt es Besseres?

Du fragst Dich sicher:

Warum muss ich denn durch diesen Mist hindurch?
Ginge es nicht einfacher und leichter !

Ich will Dir ganz klar sagen: NEIN !

Nur wenn wir diese schmerzhaften Wüstenerfahrungen (meist mit anderen Menschen ) machen, dann ist das der Beste Weg zu Gott.

Also geht es Dir heute nicht besonders oder fühlst Du Dich heute wie in einer braunen dreckigen Soße, dann sei gewiss:

Du wirst als Sieger daraus gestärkt hervorgehen….

Also nimm Dein tägliches Kreuz auch heute wieder auf Dich,

Danke Gott und dann los… in Freude über den HERRN, dass ER mit Dir arbeitet, bis Du wie ein Diamant perfekt geschliffen bist.

Kraft für diesen Montag und für die Woche .. vom Josef

03 Nov

Tagesimpuls 03. November 2019

Veränderung!!!
Der Eine sehnt sie herbei und der/die Andere hat Angst davor…
Zu wem gehörst Du?

Geht es uns schlecht, dann leben wir in der Vergangenheit oder in der Zukunft.
Geht es uns gut, dann wollen wir, dass sich nur ja NICHTS ändert, alles soll immer so bleiben, wie es ist.

Aber diese Haltung ist nicht christlich. Veränderungen stehen bevor.

Wer im JETZT und HIER mit JESUS CHRISTUS leben will, muss lernen loszulassen, auch an Bestehenden und besonders an Unsicherheiten und Sorgen.

„Mein wahrer eigener Weg begann dort wo ich aufhörte Anderen zu folgen“……stellte ich fest.

Mein Leben war geprägt von dem Wunsch REICH und ERFOLGREICH zu werden. Es war ein sehr harter Kampf, der NIE zu Ende ging… immer willst Du mehr und mehr und mehr….

Und als ich fast alles erreicht hatte, war es IN MIR drinnen LEER.
Alles war scheinbar umsonst….

Weil ich den FALSCHEN Idealen und Personen gefolgt bin.

Der Satz mit dem, dass Du als Original geboren wirst und als Kopie stirbst ist jedem bekannt!

Aber brauchen wir nicht Vorbilder ?

JA! Aber die richtigen!

ZB. JESUS CHRISTUS

Er hatte eine POSITIVE EINSTELLUNG zu Menschen und Sein Leben war voller Erwartung.
Weil ER GOTT den Vater immer bei sich wusste.

So ist auch JESUS durch den Hl. Geist immer bei Dir.

Halte Dich bereit und habe eine POSITIVE Einstellung auch wenn Du im Tal bist.

Denn JETZT geht es bergauf !

JESUS wird alles zum Guten bringen wie es in Römer 8,28 steht.
Beginn Deinen Tag heute im GLAuBEN und VERTRAUEN und sei POSITIV, denn GOTT hat Grosses mit Dir vor…

Schönen Sonntag aus Marburg …. vom Josef

02 Nov

Tagesimpuls 02. November 2019

Diese Verletzungen sind besonders schmerzhaft!
Du tust alles und kümmerst Dich darum, dass es dem Anderen gut geht – und als Dank wirst Du verletzt…..

Eine leider sehr oft vorkommende Sache, die echt weh tun kann..
Aber zuerst sollten wir auch prüfen, ob es nicht an und selbst liegt, weil wir den oder die Andere/n mit UNSERER (leider manchmal sehr auf uns selbst bezogenen) Liebe überschütten und damit auch überfordern können. Dann ist es eine Abwehrreaktion.

Ist es das nicht und kannst Du es 100% ausschließen, dann bitte JESUS es Dir zu zeigen und zu übernehmen.

JESUS sagt: „Werft all eure Sorgen auf mich …“
Bitte den Hl. Geist um ein „anderes Herz und einen neuen Geist“ und um einen Austausch des „versteinerten Herzen in ein lebendiges“ (Buch Hesekiel, Kapitel 36).

Und zum Schluss: schließe damit ab und mache Dich nicht selbst zum Märtyrer.

Denn wenn Du nachtragend bist, wer trägt dann wohl die Last ?

Das ist die Hinterhältigkeit des Satans, dass Du so mit Deiner Dir widerfahrenen Ungerechtigkeit beschäftigt bist, dass DU JESUS CHRISTUS dabei aus den Augen verlierst!

Hast Du Erfahrung wie Andere damit umgehen können, dann schreib sie als Kommentar hier. Danke.

Lassen wir uns heute und morgen NICHT durch IRGENDWELCHE Störungen des Satans ablenken, GOTT zu loben, zu danken und zu preisen.

Begrenzen wir wieder NEU unsere Facebook Zeit und andere Ablenkungen…. und lassen den Kontakt zum Hl. Geist unter Tags NIE abreißen:

Also los… in den Tag mit dem HERRN…
Es freut sich daraufhin ….. der Josef

31 Okt

Tagesimpuls 31. Oktober 2019

Was regen wir uns ueber Andere auf !!!
Ändern können wir sie eh nicht !
Dauerhaft kann das NUR Gott !

Manchmal komme ich echt in mein „altes“ Fahrwasser zurueck:
Warum verhält sich der bzw die sich so oder so?
Ich wüsste doch glatt wie es besser ist…..und geht. 🤣☺️

Achtung: Der satan sieht hier eine voll offene Tuere sehr einladend fuer ihn!!!!

Deshalb STOPP!

Was kümmern wir uns so oft um Andere und wissen es besser ?

Fangen wir doch bei uns selbst an und schleppen den Balken aus unseren Augen, denn da haben wir genug zu tun!

Und ich gestehe, dass ich Andere nie dauerhaft ändern konnte, wenn es um meinen Willen ging.

Also machen wir uns locker und lassen wir die Anderen so wie sie sind und regen uns nicht darüber auf .

Sonst sind wir in der Hand unserer Gefühle.
Wie eine Fahne im Wind – Abhängig von der Windrichtung.

Bitten wir Gott um Entspannung und um Seine Hilfe!

ER wird es tun, sofort oder mit der Zeit!

Also ab heute: schau nicht auf die „Fehler“ der Anderen sondern nutze die Zeit mit PAPA ueber Dich zu reden… Danke IHM dafür dass es Dich gibt und dass Du heute dies lesen kannst…,

Schönen Donnerstag vom Josef

29 Okt

Tagesimpuls 29. Oktober 2019

Sei großzügig!

Du fällst auf in der „Welt“ damit!

Christen sind groß-zügig, weil sie alles vom HERRn erwarten und auch bekommen – wenn sie großzügig sind und etwas verschenken!

Brauchst Du LIEBE 💓 ?
Dann verschenke LIEBE!

Brauchst Du Anerkennung!
Verschenke ehrliche Anerkennung an Andere!!

usw..

Nur das was Du verschenkst gehört Dir wirklich.

Bis zu meinem 50. Lebensjahr hatte ich immer das Gefühl ZU WENIG zu bekommen, leer auszugehen bzw. glaubte, dass Andere bevorzugt werden!
Raffen – horten – sammeln!

Dann kam JESUS in mein Leben und öffnete mir die Augen,

ER will mein Versorger sein – auf IHN sollte ich mich verlassen!

ER zeigte mir in allen Dingen, dass ich großzügig sein kann und soll.

An der Kasse mache ich der Kassiererin eine Freude und runde den Betrag auf – verzichte auf das Wechselgeld!

Erstens freut es mich ein Lächeln zu bekommen und jmd Freude zu bereiten und zugleich sage ich mir:

„Papa hat genug davon“ und WENN ich es brauche (nicht für unnütze Bestellungen) dann schenkt ER es mir!

Wenn Du sagst (und da bekomme ich sicher wieder hier von den selben Personen darauf einen Kommentar!), dass DU kein Geld zum Großzügig sein hast, dann verstehst Du das Prinzip GOTTES noch nicht:

Nicht DU musst warten, bis Du Geld hast, dass Du großzügig sein kannst!

FALSCH!
Anders herum :

SEI ZUERST großzügig, DANN schenkt Dir der HERR was Du brauchst!

Versuche es einfach mal

Ich freue mich auf DEIN persönliches Zeugnis hier.
Großzügigen Tag heute …. vom Josef

PS:,Dieses Bild fasziniert mich jedes Mal wieder. Ich denke Armut hat auch etwas mit Zufriedenheit zu tun und damit auch mit Glück, ich war bis vor 14 Jahren NIE zufrieden. Jetzt erst hab ich dieses Glück durch Gott erfahren.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail