23 Dez

Tagesimpuls 23. Dezember 2017

Anpassung an die Masse ? Nein Danke !
Sei Du selbst: Geliebt in Gottes Augen!

Du kannst weder dem Weihnachtstrubel vollkommen noch den Ritualen dieser Welt 100%ig entkommen.

Das spüre ich täglich, auch wenn ich mich nicht in den „Einkaufswahn“ der Städte stürze. Keiner von uns lebt in einer Berghütte als Einsiedler. Wir alle – auch ich – sind auf Lebensmittel angewiesen. Und wie es in den Märkten aussieht, wissen wir alle.
Trotzdem sagt Paulus in Römer 12: “ Passt euch nicht dieser Welt an….“ und weiter: „sondern ändert euch, in dem ihr euch von GOTT völlig neu ausrichten lässt!“

Darauf will ich heute hinaus:

LASS DICH AB HEUTE VON GOTT VÖLLIG NEU AUSRICHTEN!!!!

Ich sage am Morgen, entweder schon im Bett oder vor oder nach dem Frühstück zu GOTT:

„Hier bin ich und danke Dir für den neuen Tag. Ich brauche mich vor NICHTS zu ängstigen und fühle mich locker und entspannt. Denn ich weiss GEWISS, dass Du bereits diesen Tag für mich GEPLANT hast. Ich habe alle Freiheiten meinen Tag selbst anzugehen, aber DEIN PLAN ist soviel grösser als meiner!
Bitte führe und leite mich und gib mir ANWEISUNGEN für den heutigen Tag! Ich gehe mit Dir in das Abenteuer des Tages und danke Dir dafür, dass Du mich liebst!“

Dann bin ich ruhig und höre….. und meist muss ich nicht lange warten, bis der Hl. Geist mir zeigt, was ER vorhat. Wie gesagt: Nicht immer, aber immer öfter.

Er zeigt mir nicht gleich den ganzen Tag, sondern nur den nächsten Schritt. Ob ich ihn verstehe oder nicht!

Und ich habe festgestellt, dass es am Besten ist, den „Empfehlungen“ zu folgen. Das IST ABENTEUER PUR!

Wie gesagt : NIEMAND zwingt Dich dazu – und mich auch nicht !

Versuche es einfach mal, Dich mehr auf GOTT „auszurichten“. Jeden Tag mehr..

Fange HEUTE damit gleich an…..

Frage IHN ungeniert, was SEIN Wille für diesen Tag mit Dir ist….
Und denk daran: Wunder gibt es immer wieder,

Sei heute BEREIT dafür….

Und noch etwas:
Lasse Dich von den Menschen um Dich herum heute NICHT runterziehen, verbiegen oder beeinflussen.

Sei DU selbst und höre auf GOTTES Wort und mach es wie ich: Ich finde GOTTES Wort täglich in der BIBEL….ich schenke IHM mind. 15 Minuten darin zu lesen…

Viel Kraft und versuche es, auf „Anweisungen“ zu warten. Es ist reine Übungssache, auch wenn es am Anfang noch schwer geht (wie im Fitnessstudio).

Übe es täglich!!! und Du wirst FREI von Menschen.

Schönen 23.12. vom Josef

20 Dez

Tagesimpuls 20. Dezember 2017

Legen wir unsere falsche Scham ab und bekennen wir uns auch anderen gegenüber zu JESUS.

Ich denke mir manchmal: „ wenn ich jetzt die Kassiererin im Supermarkt anspreche und sie segne – und das in der Hektik der Schlange hinter mir – dann denkt sie vielleicht ich sei ein …. was auch immer“

Oder ihr von JESUS als Retter erzähle, wenn keine Schlange hinter mir ist und ihr ein Traktat oder unseren „1 Million Euro Schein“ schenke (kommt super überall an)…

Ehrlich : ich schaffe es nicht immer!

Vielleicht weil da in mir etwas blockiert, dumm angesehen zu werden – aber auch EHRLICH:

Was soll‘s !!!!!!

Sprechen wir überall ueber unseren Glauben, das Vertrauen, die HOFFNUNG und unsere Liebe zu JESUS, die/ den wir haben.

Gerade JETZT zu Weihnachten!

Vielleicht ist die Kassiererin gerade am Ende und wartet nur auf ein ERMUTIGENDES WORT!

Wissen wir es ??

Ich nicht, und deshalb schaffe ich es immer öfters.

Gesegneten Mittwoch … vom Josef

PS: Seite aus STERN CRIME, aus einem Bericht ueber mein Leben und meine Änderung)

20 Dez

Tagesimpuls 19. Dezember 2017

Weihnachtswoche!
Bei vielen nimmt die Hektik zum Fest hin zu!
Lasst uns Christen deshalb noch mehr auf ANDERE achten…..als sonst!

Die Welt da draußen wird immer kälter. Jeder achtet mehr auf sich und dann erst vielleicht auf den Anderen.

Es fällt heute auf, wenn Du Dich bedankst oder dem Anderen den Vortritt lässt!

Ich war früher nicht anders, wenn nicht schlimmer.

Aber als Nachfolger JESUS sollten wir Seine Guete, Liebe und Respekt uns zum Vorbild nehmen.

Lass die Anderen ruhig hektisch werden.
Überlege Du besser wie Du Anderen einen Gefallen tun kannst.

Und sei es jmd. nur die Tuere aufzuhalten.
Oder einfach nur einer fremden Person ein Lächeln zu schenken.

Aber huete Dich davor nur die Fehler des Anderen zu sehen und zu kritisieren.

Es sind meist DEINE EIGENEN die Dir beim Anderen auffallen.

„Geben ist seliger denn nehmen“ hat mir meine Mutter gesagt und so steht es auch in der Bibel.

Also „trainieren“ wir uns diese Woche mal selbst ein „Kavalier“ zu sein (auch ein weiblicher!) und auf Andere in der letzten Woche vor Weihnachten zu achten!

Und dies ist erst der ANFANG.

Nach dem Fest sollte diese Tugend so weitergehen, aber fangen wir HEUTE mal damit wieder NEU an…

Auch gerade DU, ja Dich meine ich … der DU dies jetzt liest…

Schönen Dienstag ….. vom Josef

16 Dez

Tagesimpuls 16. Dezember 2017

Zwei Jahre ist es her, dass das ICF Muenchen dieses genial getanzte MUSICAL ueber mein Leben mehrmalig aufgeführt hat.

Ich bin heute noch ergriffen von der Idee, Produktion und Durchführung der Tanzgruppe. Tobi Danke!

Das Double Peter (hier im Bild) das mich darstellte hatte eine ähnliche Vorgeschichte wie ich??? und wurde auch von JESUS gerettet.

Zufall ?
Ne !

GOTTES perfekter Plan – ich staune und schmunzle – ER hat viel Humor! Das gefällt mir ??

15 Dez

Information am 15. Dezember 2017

Mein Gesundheitszustand:

Nach 7 Wochen Klinikaufenthalt und 9 verschiedenen mediz Problemen wie Schulter OP etc. bin ich nun wieder zu Hause bzw im Büro.

Ich habe mir den Rest des Dezembers frei genommen und Teile des Januar um wieder zu Kräften zu kommen und den Bürokram aufzuarbeiten.

Ich werde wieder versuchen meine Tagesimpuls aufzunehmen

 

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail