29 Dez

Tagesimpuls 29. Dezember 2018

Der eigentlich nicht-christliche Spruch hat etwas!
Re-agieren wir nicht und jammern – sondern werden wir zum AKTEUR!

„If things have to be changed – YOU have to be changed!“ sagte mein Freund und Coach „Jim Rohn“ in L.A. , als er noch lebte….

Ich freue mich immer, wenn Menschen bei mir Rat suchen und ich Ihnen durch JESUS CHRISTUS und dem Hl. Geist helfen darf.

Ich empfehle ABER NICHT aus dem „Fleisch“ heraus zu handeln (oder zu jammern, wenn sich nicht gleich etwas ändert), sondern ZUERST im GEBET seine Bitte vor GOTT hinzulegen und den Hl. Geist um Rat bzw. Lösung zu bitten). Ich bin mir sicher, dass dann der ERSTE SCHRITT aufgezeigt wird, wenn man es ehrlichen Herzens vor GOTT bringt!
Meist handelt GOTT schon im Verborgenen und alles ist schon bereit.

In vielen Fällen ist ABWARTEN (und Teetrinken) die schlechteste Alternative.

Alles beginnt mit DEM ERSTEN SCHRITT!

Gehe ihn HEUTE im GLAUBEN und VERTRAUEN- und wenn es nur ein klitzekleiner Schritt ist- aber warte nicht, sondern GEHE ihn.

M O V E on !!

Und Du wirst sehen, dass dann – vielleicht auch langsam- Deine Problem-Berge abgebaut werden.

Aber TRAU Dich und geh…..JETZT!!

(Hinweis: Bei Menschen in psychiatrischer Behandlung sollte dem Behandler gefolgt werden, denn auch durch ihn kann der Hl. Geist wirken)‘

Also heute : Ermutigung zur Action!! GO!

Schönen Tag …. vom Josef

PS: ich glaube, dass dieser Text und diese Aufforderung für jemand geschrieben ist, der genau das JETZT brauchte bzw. hören wollte. In Gottes Namen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail