29 Jul

Tagesimpuls 29. Juli 2019

Ich bin ok!!! … Und darf so sein!

Das war eines meiner Probleme früher mit der sogenannten „Religion“: immer nur kam mir der Eindruck: „Ich bin nicht gut genug“ und „Ich muss ganz anders sein“ und eine Art Ohnmacht und Minderwertigkeitsgefühl trat bei mir auf.

Ich fühlte mich schuldig und schlecht! 
Und wie! Deshalb war für mich die „Kirche“ lebensfeindlich, so zumindest in den Gebieten, in denen ich mich „austobte“ und gelebt habe.
Wohin mein „austoben“ führte ist Dir sicherlich aus meinem Leben oder meinem Buch bekannt.

Bis JESUS in mein Leben trat und mir Seine Freundschaft mit IHM anbot.

„Wow!“ dachte ich mir.

Du bist am Ende und im Gefängnis und JESUS gibt mir Seine Hand und kümmert sich um mich.
Nicht nur das, denn ich hatte den Eindruck, ER liebt auch meine Ecken und Kanten, meine Schwachpunkte usw…das was gerade mich, Josef Müller, ausmachte.

Ich wurde mit Seiner LIEBE konfrontiert und die überzeugt, weil sie BRENNT wie loderndes FEUER (Johannes Hartl ) schreibt in seinem Bestseller „FEUER“ausführlich darüber, dass er so etwas genauso erleben durfte).

Ein Freund akzeptiert gerade die Schwächen des anderen. Du musst Dich nicht verstellen, wie Du vielleicht manchmal eine Maske anderen gegenüber aufsetzt.

Und ich fühlte mich von JESUS verstanden und geliebt, trotz meiner Ecken und Kanten – so wie ich halt bin.

„Religion engt ein – JESUS befreit!“ – dieser Slogan ging mir nicht mehr aus dem Kopf…

Oder sollte ich besser sagen:
Die Vorschriften meiner Kirche engten mich ein?!

Kennst Du das auch? Hast Du ähnliches erlebt? Teile es hier mit mir und anderen. Hat Dich JESUS auch BEFREIT?

Ich kann Dir nur zusprechen, wie JESUS es bei mir tat:

ER liebt Dich so wie Du bist, Du musst Dich nicht verbiegen und verstellen, denn ER kennt Dich sowieso.

Heisst das jetzt, dass ich leben kann wie ich will und im Sprachgebrauch heisst es: “ immer die Sau rauslassen kann“?

Nein ! So ist das nicht gemeint. Denn wenn auch Du JESUS liebst, WILLST Du IHM nachfolgen, so wie Seine Jünger.
Nachfolge ist mehr als Begeisterung von 25.000 in einem Stadion ob Nürnberg oder Wien. Das kann der Beginn sein!

. Nachfolge bedeutet in Seine Fußstapfen zu treten und JESUS zum Vorbild zu nehmen – aus purer Liebe.
Und das im Alltag und alle Tage den Rest des Lebens.
Das MUSST Du (und ich) nicht, denn wir machen das gerne, weil wir es wollen und uns das die innere LIEBE sagt.

FREIWILLIG !

Das ist ein gewaltiger Unterschied zum „Druck und Müssen“!

Also für heute: Mach Dich locker, akzeptier Dich und Deine Ecken, Kanten und Schwächen und überlasse es JESUS, dass ER Dich und mich führt.
Sanft und ohne Druck – in LIEBE weil Du für IHN heute so wertvoll bist.

JA, lieber Facebook Freund/in:

DU BIST WERTVOLL SO WIE DU BIST !
GERADE DESWEGEN!

Mache Dir das bitte am Wochenanfang wieder einmal bewusst und DANKE DEINEM Freund JESUS, dass Er Dich liebt und so nimmt sie Du bist.

Schönen Montag vom josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook IconYouTube IconTwitter IconSchreibt mir eine E-Mail